Project Description

Nachtwächter-Rundgang mit StattReisen Münster

Nachtwächter-Rundgang mit StattReisen Münster

© StattReisen Münster

Erst wenn die Sonne untergegangen ist, beginnt seine Wacht: Dann zieht der Nachtwächter seine Runden durch Münsters nächtliche Altstadt und bringt seinem Gefolge unterwegs ein Stück Stadtgeschichte näher. Zu dunkel, um die Hand vor Augen zu sehen, ist der Nachtwächter-Rundgang von StattReisen Münster dabei keinesfalls: Die stimmungsvoll beleuchteten Passagen sorgen für ausreichend Licht. Spannend bleibt es trotzdem.

Mit der münstercard besuchen Sie den öffentlichen Nachtwächter-Rundgang kostenfrei. Zudem erhalten Sie mit der münstercard freien oder ermäßigten Eintritt in vielen Sehenswürdigkeiten. Darüber hinaus leihen Sie Fahrräder kostenlos aus und fahren umsonst mit Bus und Bahn im Stadtgebiet Münster.

Die münstercard jetzt online kaufen:

Zum Onlineshop

AUF EINEN BLICK:

Treffpunkt:
Chillida-Bänka im Ratshausinnenhof/ Platz des Westfälischen Friedens
48143 Münster

Öffentliche Rundgänge:
Jan-Mär: Sa20:30-22 Uhr
Apr-Okt: Fr, Sa 21:30-23 Uhr
Nov-Dez: Fr, Sa 20:30-22 Uhr

Anfahrt ÖPNV:
Bus: Linie 1, 9 (Prinzipalmarkt); Linie 2, 4, 10, 11, 12, 13, 14, 22, N80 (Domplatz)

Ticketausgabe und Vorverkaufsstellen
Münster Information (Heinrich-Brüning-Straße 9), Münster Information im hist. Rathaus (Prinzipalmarkt 10)

Für den öffentlichen Rundgang sind die Tickets auch direkt beim Tour-Leiter erhältlich. Mit der münstercard erhalten Sie ein Ticket nur an den Vorverkaufsstellen.

Kontakt und Info:
Telefon: 02 51-41 40 333
E-Mail: info@stattreisen-muenster.de

Um die Ecke

Friedenssaal
Picasso-Museum
LWL Museum für Kunst und Kultur

Links

Nachtwächter-Rundgang

Der Nachtwächter-Rundgang von StattReisen Münster eignet sich sowohl für Besucher der Westfalenmetropole als auch für Einheimische, die ihre Stadt von einer anderen Seite entdecken möchten. Alle Infos zum Angebot finden Sie unter www.stattreisen-muenster.de.

Der Nachtwächter von StattReisen Münster hat seine Laterne stets dabei

© StattReisen Münster

Der Rundgang – das Original

Für den Rundgang schlüpft der Stadtführer in die Rolle eines Nachtwächters aus dem 16. Jahrhundert. Dazu kleidet er sich dementsprechend und spricht in altertümlicher Sprache. Und mehr noch: Er weiß nur, was ein Mann seiner Zeit wissen kann. Über zukünftige Ereignisse vermag er nichts zu sagen.

Im Laternenschein folgen Sie dem „Hüter über Wohl und Wehe der Bürger“ durch die mittelalterlichen Straßen von Münsters Altstadt. Währenddessen lauschen Sie seinen Erzählungen längst vergangener Tage, über seine tägliche Arbeit sowie dem Leben und Treiben zwischen der Domburg und Stadtmauer. Er berichtet von schmutzigen Gassen und dem regen Markttreiben, von reichen Kaufleuten und dem schmackhaften Gruetbier, von der Macht des Bischofs und von weltlicher Gerichtsbarkeit. Auch über den Türmer weiß er Geschichten zu erzählen.

Das Rathaus am Prinzipalmakrt in Münster.

© Presseamt Münster / Tilman Roßmöller / Rathaus am Prinzipalmarkt

Tickets und Vorverkauf

Tickets für den öffentlichen Nachtwächter-Rundgang erhalten Einzelpersonen für 9 Euro (ermäßigt 8 Euro) direkt vor Ort beim Tour-Leiter oder vorab in der Münster Information an der Heinrich-Brüning-Straße 9 (Mo-Fr 10-18 Uhr; Sa 10-13 Uhr) sowie im historischen Rathaus am Prinzipalmarkt 10 (Di-Fr 10-17 Uhr; Sa, So, Feiertage 10-16 Uhr). Eine Online-Buchung ist nicht möglich.

Die aktuellen Preise finden Sie unter dem jeweiligen Nachtwächter-Angebot.

Tipp: Mit der münstercard besuchen Sie den Nachwächter-Rundgang von StattReisen kostenfrei und erhalten zusätzlich freien Eintritt in vielen Sehenswürdigkeiten in Münster. Um an dem Rundgang teilnehmen zu können, legen Sie die münstercard an einer der Vorverkaufsstellen vor. Dort erhalten Sie einen Gutschein für den Termin Ihrer Wahl. Diesen drücken Sie einfach kurz vor dem Rundgang dem Nachtwächter in die Hand.

Die münstercard jetzt online kaufen:

Zum Onlineshop
Chillida-Bänke am Platz des Westfälischen Friedens im Rathausinnenhof Münster

© Presseamt Münster / Roman Mensing / Skulptur „Toleranz durch Dialog“ von Eduardo Chillida

Treffpunkt

Das Gefolge trifft seinen Nachtwächter nach Einbruch der Dunkelheit am Platz des Westfälischen Friedens im Ratshausinnenhof, direkt an den Chillida-Bänken. Die Veranstaltungen finden bei Wind und Wetter statt, sofern die Sicherheit der Teilnehmer gewährleistet werden kann.

Wo ist der Treffpunkt mit dem Nachtwächter?

Rundgang für Einzelpersonen

Den öffentlichen Nachtwächter-Rundgang bietet StattReisen Münster für Einzelpersonen zu festen Terminen am Wochenende an. Eine Anmeldung ist für den öffentlichen Rundgang nicht erforderlich.

In der Regel dreht der Nachtwächter seine Runde von

  • Januar bis März: Samstags 20:30 Uhr – 22 Uhr
  • April bis Oktober: Freitags und samstags 21:30 Uhr – 23 Uhr
  • November bis Dezember: Freitags und samstags 20:30 Uhr – 22 Uhr

An welchen Tagen der Nachtwächter loszieht, erfahren Sie hier.

Rundgang für Gruppen

Sie möchten gerne mit mehreren Personen an einer Nachtwächter-Führung von StattReisen Münster teilnehmen? Für größere Gruppen empfiehlt sich eine Gruppenbuchung.

Der Termin ist individuell vereinbar. Stellen Sie einfach eine unverbindliche Buchungsanfrage an StattReisen Münster online über das Kontaktformular oder rufen Sie an unter 0251.4140333. Die Gruppenpreise sind auf der Webseite angegeben.

Die Anmeldung von Gruppenprogrammen sollte bis spätestens 10 Tage vor dem eigentlichen Termin erfolgen – per Mail, telefonisch oder persönlich in einer der Vorverkaufsstellen. Erst mit der schriftlichen Bestätigung wird die Buchung verbindlich.

Nachtwächter-Rundgang für Kids und Gourmets

Rundgang für Kids

Speziell für Schulklassen und Gruppen mit Kindern von 10-13 Jahren bietet StattReisen Münster den Nachtwächter-Rundgang für Kinder an, sowohl als öffentliche Führung als auch ein Gruppenangebot (Wunschtermin). Mit anschaulichen, aber kindgerechten Erzählungen berichtet der Nachtwächter über das tägliche Leben, Treiben und Speisen von Jung und Alt in der früheren Hansestadt. Auch über die damalige Kindheit und Schule weiß er was zu sagen.

Der Rundgang dauert eine Stunde und startet ebenso wie der klassische Nachtwächter-Rundgang an den Chillida-Bänken im Rathausinnenhof.

Nachtwächter-Schmaus

Der Nachtwächter-Schmaus umfasst neben dem nächtlichen Rundgang durch das stimmungsvoll beleuchtete Münster ein anschließendes 4-Gänge-Menü im „Alten Gasthaus Leve“. Schon zu Zeiten der nachtwachenden Zunft bot das traditionsreiche Gasthaus seinen Gästen einen gemütlichen Unterschlupf.

Der Schmaus findet samstags alle 2 bis 3 Wochen statt: Der Rundgang startet bereits um 18:30 Uhr und endet um 20 Uhr am Gasthaus, in dem anschließend entspannt zu Abend gegessen wird.

Ab 10 Personen ist auch eine Gruppenbuchung möglich, ganzjährig nach Vereinbarung.

Wer jetzt Lust auf ein wenig Stadtgeschichte mit Gaumenfreude bekommen hat, findet hier alle Termine und Preise für den Nachtwächter-Schmaus.

Diesen Beitrag teilen